Musik in Verbindung mit Texten oder Malereien

Zu der jeweiligen Musik passend werden Texte der Zeit rezitiert oder - zum Beispiel bei Vernissagen - Bilder mit möglichst engem Bezug zur Musik gezeigt.

Ein Beispiel hierfür war die Lesung aus der Streitschrift "Die Gleichheit von Mann und Frau" (1622). Fine Zimmermann, Cembalistin, spielte Musik von Elisabeth Jaquet de La Guerre (1622-1729) und Maria Teresa d'Agnese-Pinottini (1720-1795).  Es lasen Dr. Florence Hervé, Historikerin und Ingeborg Nödinger, Soziologin.

Soloprogramme mit inhaltlichem Bezug

"Bach und Söhne", "Mozart und seine Zeitgenossinnen", "Böhmische Komponisten" oder "Europäische Hofkomponistinnen des 17. Jahrhunderts/18. Jahrhunderts" - so beispielsweise lauten Titel meiner Programmen.

Ein Beispiel war die Veranstaltung "Notenblätter und Notizen aus dem 17. und 18. Jahrhundert im Schloß Homburg, Nümbrecht.
Fine Zimmermann spielte unter anderem Maria Theresia Paradis (1759-1824), Fantasie G-Dur; Giuseppa Auernhammer (1776-1841), Variationen G-Dur über ein Thema von Mozart; und Anna Bon di Venezia (1738-?), Sonate C-Dur, Allegro assai. Dr. Ingrid Helmke las dazu Texte von u.a. Karoline Pichler, "Hof und Salon zu Wien" aus "Zerstreute Blätter und Denkwürdigkeiten aus meinem Leben".
Dazu kommt:  Werke von Louise Farrenc (1804-75): die Klaviertrios op. 34, op. 45, und die Violoncello - Sonate op.46.

Neue Musik als Tonsprache unserer Gegenwart

In ihrer gesamten künstlerischen Arbeit hat sich Fine Zimmermann die Neugierde bewahrt und immer wieder Programme entwickelt, die klassische und moderne Musik verbinden. Ruth Zechlin, Elizabeth Austin, Jacqueline Fontyn sind einige der Namen, deren Werke sie zur Aufführung brachte.

In der Schloßkirche Ettersburg spielte Fine Zimmermann u.a. Werke von William Byrd (1543-1623), John Munday (ca. 1586-ca.1630), Giles Farnaby (ca. 1565-1598), John Dowland (1562-1625), Dr. John Bull (1562-1628), William Byrd, William Tisdall, Edward Johnson, sowohl einige Werke Unbekannten aus der 16. Jahrhundert.

Lady Barock spielt Werke von Komponistinnen des 17./18. Jahrhunderts.  Hier finden Sie Information, Bilder und ein Auftrittskalender. Erleben Sie gute Musik in passender Umgebung.

Hören Sie Auszüge aus den CDs Hofkomponistinnen in Europa